Home | Über uns | Aktuelles | Bundesehrenpreis für Spirituosen 2010 drucken e-mail

Enzianbrennerei Grassl erhält den Bundesehrenpreis für Spirituosen 2010

Höchste deutsche Qualitätsauszeichnung erstmalig für Produzenten von Spirituosen vergeben - Preisverleihung in Nürnberg

(DLG). Die Enzianbrennerei Grassl aus Berchtesgaden ist jetzt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden. Dies ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Der Preis wurde in diesem Jahr zum ersten Mal an Hersteller von Qualitätsspirituosen vergeben. Gemeinsam mit dem Leiter der Abteilung Agrarmärkte im BMELV, Dr. Theodor Seegers, übergab der Vize-Präsident der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), Prof. Dr. Achim Stiebing, Urkunde und Medaille an das Qualitätsunternehmen. Die Preisverleihung fand in festlichem Rahmen auf dem Messegelände in Nürnberg statt.

Die Bundesehrenpreise wurden an 17 deutsche Hersteller von Spirituosen vergeben, die die besten Testergebnisse in der Internationalen DLG-Qualitätsprüfung 2010 erzielt haben. An diesem bedeutendsten deutschen Leistungsvergleich haben sich 134 Betriebe mit insgesamt 577 Produkten beteiligt.

„Aus diesem großen Teilnehmerkreis als einer der Besten hervorzugehen, unterstreicht, dass das Unternehmen mit seinen hochwertigen Premium-Produkten zu den Spitzenbetrieben der deutschen Spirituosenbranche zählt", lobte Dr. Seegers. „Gerade für mittelständische Spirituosenhersteller und Brennereien ist die erfolgreiche Teilnahme an Prämierungswettbewerben ein hervorragendes Instrument, um sich auf dem hart umkämpften deutschen Spirituosenmarkt zu behaupten." Vorbildlich nannte DLG-Vize-Präsident Prof. Achim Stiebing die konsequente Qualitätsorientierung der ausgezeichneten Unternehmen. Die Spirituosen produzierenden Betriebe zählten zu den Vorzeigeunternehmen, die richtungsweisende Maßstäbe für Qualität, Geschmack und Genuss setzten.

BEP_GrasslAuszeichnung
Ministerialdirektor Dr. Theodor Seegers (r.) und DLG-Vize-Präsident Prof. Dr. Achim Stiebing (l.) überreichen die Auszeichnung an Grassl Geschäftsführer Ludwig Schauer (2.v.r.) und Destillateurmeister Franz Hölzl.