Home | Downloads | Rezepte | Kräuterspiesse drucken e-mail

Kräuterspiesse

(Rezept für 4 Personen)

Das braucht man:

  • 12 Schweineschnitzel à 80 g
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Bund Majoran
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Rosmarin
  • 4 Gläser Grassl-Enzian
  • 1/4 Liter Olivenöl
  • 2 Zitronen
  • 1/2 Teelöffel Tabasco

So macht man's:

Die Schweineschnitzel so dünn wie möglich klopfen, auf dem Arbeitstisch oder auf einem Holzbrett auslegen, salzen und pfeffern. Majoran, Thymian und Rosmarin verlesen, waschen, die Blätter abzupfen, fein hacken und mindestens 30 Minuten im Grassl-Enzian ziehen lassen. Dann das Olivenöl, den Saft der Zitronen und das Tabasco gut unterrühren und mit dieser Mischung die Schnitzel auf beiden Seiten gleichmäßig einstreichen. Vier cirka 40 cm lange, mindestens 1 cm dicke Äste von der Rinde befreien und auf jeden Ast drei gewürzte Schnitzel drehen. Drehen heißt, die Schnitzel an der Spitze des Astes aufspießen, das Fleisch mit der Breitseite herumwickeln und mit dem anderen Ende durch nochmaliges Aufspießen befestigen. Dann alle drei Schnitzel in der Mitte des Astes zusammenschieben. Jetzt über der Holzkohle, in gutem Abstand zur Glut, 25 Minuten grillen. Während des Grillvorganges ständig drehen, damit die Gewürze nicht verbrennen. Mit Weißbrot, frisch gezapftem Bier und einem doppelten Grassl-Enzian servieren. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Kräuterspieße ohne Besteck gegessen werden. Den Ast mit beiden Händen an den Enden fassen und dann genüsslich hineinbeißen.

Mein persönlicher Tip:

Wenn Sie gerade keine Frischkräuter zur Hand haben, brauchen Sie nicht auf die guten Kräuterspieße zu verzichten. Greifen Sie auf das große Angebot an Trockenkräutern zurück. Für die im Rezept angegebene Maßeinheit 1 Bund gilt bei Trockenkräutern die Maßeinheit 1 Esslöffel.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!